Künstlicher Weihnachtsbaum

Der geschmückte Weihnachtsbaum ist ein christlicher Weihnachtsbrauch. Er hat sich im neunzehnten Jahrhundert von Deutschland aus weltweit verbreitet. Seit jeher ist der Weihnachtsbaum ein natürlicher Baum, beispielsweise eine Tanne oder eine Fichte. Als ein künstlicher Weihnachtsbaum wird einerseits ein großer, man könnte sagen überdimensionaler Weihnachtsbaum bezeichnet, der in der Öffentlichkeit aufgestellt wird. Er besteht aus einer Vielzahl von Naturbäumen in einer normalen Größe. Andererseits gibt es den Weihnachtsbaum im heimischen Wohnzimmer ebenfalls als einen künstlichen Baum.

In den vergangenen ein, zwei Jahrzehnten hat sich das Angebot an künstlichen Weihnachtsbäumen für den privaten Gebrauch deutlich vergrößert. Sie werden in verschiedenen Modellen, Größen sowie Ausmaßen angeboten und bestehen aus hochwertigem Luvi-/Polyblend Material. Die Materialien werden zu dünnen Folien geschnitten und im Spritzgussverfahren verarbeitet. Die Ähnlichkeit des künstlichen mit einem natürlichen Weihnachtsbaum wird ganz wesentlich vom Preis beeinflusst. Zu den Vorteilen des künstlichen Weihnachtsbaumes gehört ihre einmalige Anschaffung, während der natürliche Weihnachtsbaum jährlich aufs Neue gekauft wird. Der künstliche Weihnachtsbaum nadelt und harzt nicht. Er trocknet nicht aus und bleibt auch aus diesem Grund sowohl in seiner Farbe als auch in seiner Konsistenz unverändert.

Künstliche Weihnachtsbäume wurden zunächst im gewerblichen Bereich zu Dekorationszwecken eingesetzt. Mittlerweile sind sie auch in Privathaushalten nicht mehr wegzudenken. Sie sind mit einem praktischen System zum Auf- und Abbauen versehen. Im Gegensatz zum natürlichen Weihnachtsbaum, der passend zurechtgeschnitten und in den Christbaumständer eigepasst werden muss, kann auch die weniger kräftige Hausfrau den künstlichen Weihnachtsbaum mit wenigen Handgriffen aufstellen. Und während neben dem natürlichen Weihnachtsbaum aus Sicherheitsgründen auch heute noch der mit Wasser gefüllte Eimer steht, ist das beim künstlichen Baum nicht notwendig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>